Fandom

Popmusik Wiki

The Cherrytree Sessions

274Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
The Cherrytree Sessions
Cover
Extended Play von Lady Gaga
Veröffentlichung
3. Februar 2009
(siehe Veröffentlichungen)
Label
Interscope, Streamline, Kon Live, Cherrytree Records
Format
CD, Digital Download
Genre
Dance-Pop, Akustik
Anzahl der Titel
3
Laufzeit
8:46
Produktion
Martin Kierszenbaum, RedOne
Lady Gaga Album-Chronologie
Pfeil Icon links.png
“The Fame”
(2008)
Pfeil Icon rechts.png
“Hitmixes”
(2009)
Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Paramfehler

The Cherrytree Sessions ist das erste Extended Play der Sängerin Lady Gaga. Das EP wurde am 3. Februar 2009 von den Labels Streamline, Kon Live, Cherrytree und Interscope Records als Digital Download in den Vereinigten Staaten und Kanada veröffentlicht.[1][2] In Deutschland erschien das EP am 6. August 2009 als CD.[3]

Kritische Rezeption Bearbeiten

Mark Bleech von Bloomberg L.P. gab dem EP eine positive Bewertung mit 3 von 4 Sternen. Zudem lobte er Lady Gaga's Gesangs Fähigkeiten [4]. Simon Gage von Daily Express gab eine bewertung mit 3 von 5 Sternen ab mit dem Zitat:

No, it is that she has a rather lovely voice. Often hidden under those dastardly catchy Eurobeats, on these earlier, simpler versions of tracks such as Poker Face and Just Dance, her voice gets a bit more of a chance to shine, as do the songs.

Auf den einfacheren Versionen der Lieder Poker Face oder Just Dance kommt Gaga's Stimme besser zur gältung genau so wie die Songs.

Simon Gage[5]

Titelliste Bearbeiten

Kommerzieller Erfolg Bearbeiten

Das Extended Play schaffte es in der ersten Woche der Mexikanischen Albumcharts auf Position 45. In der zweiten Woche erreichte es die Höchstposition Platz 32. Es konnte sich dort 8 Wochen in den Charts aufhalten.[6] Laut der Nielsen SoundScan in den Vereinigten Staaten verkaufte sich das EP 9.000 mal in den USA, dennoch schaffte The Cherrytree Sessions' keine Platzierung in den Billboard Hot 200 Albumcharts. [7]

Veröffentlichungen Bearbeiten

Land Datum Format Label
Kanada [8] 3. Februar 2009 Digital download Universal Music
Vereinigte Staaten [9] Streamline, Kon Live, Cherrytree, Interscope
Vereinigte Staaten [10] 3. August 2010 CD
Frankreich [11]
Deutschland [12]
Kanada [13] 10. August 2010 Universal Music
Mexico[14] CD, Digital Download

Mitwirkende Bearbeiten

Quelle:[15]

  • Mary Fagot – Artdirector
  • Vincent Herbert – Executive Produce, A&R
  • Martin Kierszenbaum – Komponist, Musikproduzent, A&R
  • Lady Gaga – Komponist
  • Meeno – Fotograf
  • RedOne – Komponist, Musikproduzent
  • Aliaune Thiam – Komponist
  • Tony Ugval – Toningenieur, Abmischung|Mixer


Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Veröffentlichung in den USA
  2. Veröffentlichung in Kanada
  3. Veröffentlichung in Deutschland
  4. Bewertung von Mark Bleech von Bloomberg L.P.
  5. express.co.uk
  6. Mexikanische Platzierungen
  7. Verkaufszahlen in den Staaten
  8. Veröffentlichungen in Kanda (Digital Download)
  9. Veröffentlichung in den USA (Digital Download)
  10. Veröffentlichung in den USA (CD)
  11. Veröffentlichung in Frankreich (CD)
  12. Veröffentlichung in Deutschland (CD)
  13. Veröffentlichung in Kanda (CD)
  14. Veröffentlichung in Mexico (CD)
  15. Mitwirkende bei allmusic.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki