FANDOM


Rihanna Diskografie

Rihanna 2011
Rihanna 2011

Dies ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der barbadischen R&B-Sängerin Rihanna, die sich in den Charts platzieren konnten.

Alben Bearbeiten

Studioalben Bearbeiten

Music of the Sun A Girl like Me
Nocover Erstveröffentlichung: 26. August 2005 Nocover Erstveröffentlichung: 19. April 2006
Good Girl Gone Bad Radet R
Nocover Erstveröffentlichung: 30. Mai 2007 Nocover Erstveröffentlichung: 20. November 2009
Loud Talk That Talk
Loud Erstveröffentlichung: 12. November 2010 Rihanna - Talk That Talk Erstveröffentlichung: 21. November 2011
Unapologetic Anti
Nocover Erstveröffentlichung: 19. November 2012 Nocover Erstveröffentlichung: 28. Januar 2016


Remixalben Bearbeiten

Good Girl Gone Bad: The Remixes Rated R: Remixed
Nocover Erstveröffentlichung: 27. Januar 2009 Nocover Erstveröffentlichung: 24. Mai 2010

Kompilitationsalben Bearbeiten

3 CD Collector’s Set
Nocover Erstveröffentlichung: 15. Dezember 2009

Singles Bearbeiten

Solo-Single Chartplatzierungen Bearbeiten

Pon de Replay If It’s Lovin’ that You Want
Nocover Erstveröffentlichung: 24. Mai 2005 Nocover Erstveröffentlichung: 13. September 2005
SOS Unfaithful
Nocover Erstveröffentlichung: 14. Februar 2006 Nocover Erstveröffentlichung: 2. Mai 2006
We Ride Break It Off (feat. Sean Paul)
Nocover Erstveröffentlichung: 21. August 2006 Nocover Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2006
Umbrella (feat. Jay-Z) Shut Up and Drive
Nocover Erstveröffentlichung: 29. März 2007 Nocover Erstveröffentlichung: 12. Juni 2007
Hate That I Love You (feat. Ne-Yo) Don’t Stop the Music
Nocover Erstveröffentlichung: 21. August 2007 Nocover Erstveröffentlichung: 7. September 2007
Take a Bow Disturbia
Nocover Erstveröffentlichung: 15. April 2008 Nocover Erstveröffentlichung: 22. Juli 2008
Disturbia Russian Roulette
Nocover Erstveröffentlichung: 6. Oktober 2008 Nocover Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2008
Hard (feat. Jeezy) Te Amo
Nocover Erstveröffentlichung: 19. Januar 2010 Nocover Erstveröffentlichung: 8. Juni 2010
Only Girl (In the World) What’s My Name? (feat. Drake)
Nocover Erstveröffentlichung: 10. September 2010 Nocover Erstveröffentlichung: 29. Oktober 2010
Raining Men (feat. Nicki Minaj) S&M
Nocover Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2010 S&M Cover Erstveröffentlichung: 21. Januar 2011
California King Bed Man Down
California King Bed Erstveröffentlichung: 13. Mai 2011 Man Down Erstveröffentlichung: 11. Juli 2011
Cheers (Drink to That) We Found Love (feat. Calvin Harris)
Cheers (Drink to That) Erstveröffentlichung: 2. August 2011 We Found Love Erstveröffentlichung: 23. September 2011
You Da One Talk That Talk (feat. Jay-Z)
Rihanna - You Da One Erstveröffentlichung: 14. November 2011 Rihanna - Talk That Talk (Song) Erstveröffentlichung: 17. Januar 2011 
Birthday Cake (feat. Chris Brown) Where Have You Been
Nocover Erstveröffentlichung: 6. März 2012 Rihanna - Where You Have Been Erstveröffentlichung: 25. März 2012
Cockiness (Love It) (feat. A$AP Rocky) Diamonds
Nocover Erstveröffentlichung: 7. September 2012 Rihanna - Diamonds Erstveröffentlichung: 26. September 2012
Stay (feat. Mikky Ekko) Pour It Up
Nocover Erstveröffentlichung: 7. Januar 2013 Nocover Erstveröffentlichung: 8. Januar 2013
Right Now (feat. David Guetta)
Nocover Erstveröffentlichung: 28. Mai 2013

Singles als Gastmusikerin Bearbeiten

Roll It (feat. J-Status & Shontelle) If I Never See Your Face Again (feat. Maroon 5)
Nocover Erstveröffentlichung: 18. März 2007 Nocover Erstveröffentlichung: 2. Mai 2008
Live Your Life (feat. T.I.) Run This Town (feat. Jay-Z & Kanye West)
Nocover Erstveröffentlichung: 23. September 2008 Nocover Erstveröffentlichung: 24. Juli 2009
Love the Way You Lie (feat. Eminem) Who’s That Chick? (feat. David Guetta)
Nocover Erstveröffentlichung: 9. August 2010 Nocover Erstveröffentlichung: 22. November 2010
All of the Lights (feat. Kanye West) Fly (feat. Nicki Minaj)
All of the Lights Cover Erstveröffentlichung: 18. Januar 2011 Fly Erstveröffentlichung: 17. Oktober 2011
Princess of China (feat. Coldplay) Take Care (feat. Drake)
Coldplay - Princess of China Erstveröffentlichung: 14. Februar 2012 Nocover Erstveröffentlichung: 21. Febraur 2012
Bad (Remix) (feat. Wale)
Nocover Erstveröffentlichung: 3. Juni 2012

Charity Singles Bearbeiten

Just Stand Up! (mit Artists Stand Up to Cancer) Redemption Song
Nocover Erstveröffentlichung: 21. August 2008 Nocover Erstveröffentlichung: Januar 2010
Stranded (Haiti Mon Amour)
(feat. Jay-Z Bono & The Edge)
Nocover Erstveröffentlichung: 23. August 2010

Promo-Singles Bearbeiten

Breakin’ Dishes Wait Your Turn
Nocover Erstveröffentlichung: 2007 Nocover Erstveröffentlichung: 13. November 2009