FANDOM


Planet Pit
Cover
Studioalbum von Pitbull
Veröffentlichung
17. Juni 2011
Label
Polo Grounds, J, Mr. 305
Format
CD, Digital Download
Genre
Hip-Hop, Elektro Hop, Dance-Pop
Anzahl der Titel
12
Laufzeit
42:49
Produktion
Affect, Afrojack, Apster, Benny Blanco, Bryan Leach (exec.), Charles Chavez (exec.), Clinton Sparks, David Guetta, DJ Buddha (also exec.), DJ Frank E, DJ Snake, Dr. Luke, Drop, Jacob Luttrell, Jason Perry, Jim Jonsin, Jimmy Joker, Marc Kinchen, Nicola Fasano, Pitbull (exec.), Polow da Don, RedFoo, RedOne, Rush, Sandy Vee, Sean Hurley, Soulshock & Biker, Vein
Singleauskopplungen
14. September 2010 Hey Baby (Drop It to the Floor)
22. März 2011 Give Me Everything
19. Juli 2011 Rain Over Me
1. November 2011 International Love
Promo-Single
7. Juni 2011 Pause
Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Paramfehler

Planet Pit ist das sechste Studioalbum des US-amerikanischen Rappers Pitbull. Das Album wurde am 17. Juni 2011 von den Labels Polo Grounds, J und Mr. 305 veröffentlicht. Das Album wurde von vielen Pop- und Hip-Hopproduzenten wie David Guetta, RedOne, Dr. Luke, Jim Jonsin, und Soulshock produziert.

Das Album erreichte in den Billboard 200 Position 7. In Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichte das Album jeweils Platz 6, 4 und 3.

Chartplatzierungen Bearbeiten

Charts (2011)
Höchst-
position
AU Icon.png Australien (ARIA Charts)
5
AU Icon.png Australian Urban (ARIA Charts)
2
BE Icon.png Belgien (Flandern) (Ultratop 50)
24
BE Icon.png Belgien (Wallonien) (Ultratop 40)
15
DE Icon.png Deutschland (Media-Control-Charts)
6
FI Icon.png Finnland (YLE)
21
FR Icon.png Frankreich (SNEP)
14
GR Icon.png Griechenland (IFPI Greece)
44
IE Icon.png Irland (Irish Albums Chart)
17
IT Icon.png Italien (FIMI)
8
CA Icon.png Kanada (Canadian Albums Chart)
4
MX Icon.png Mexico (AMPROFON)
25
NZ Icon.png Neuseeland (RMNZ)
10
NL Icon.png Niederlande (MegaCharts)
19
AT Icon.png Österreich (Ö3 Austria Top 40)
4
PL Icon.png Polen (OLiS)
12
CH Icon.png Schweiz (Schweizer Hitparade)
2
ES Icon.png Spanien (PROMUSICAE)
5
CZ Icon.png Tschechien (IFPI)
33
HU Icon.png Ungarn (Mahasz)
6
UK Icon.png Vereinigtes Königreich (OCC)
11
UK Icon.png UK R&B (OCC)
1
US Icon.png Vereinigte Staaten (Billboard 200)
7
US Icon.png US Top R&B/Hip-Hop Albums (Billboard)
3
Für Quellen siehe hier

Titelliste Bearbeiten

Nr. Titel Länge
1. „Mr. Worldwide (Intro)“ (feat. Vein) 1:24
2. Give Me Everything(feat. Ne-Yo, Afrojack & Nayer) 4:12
3. Rain Over Me(feat. Marc Anthony) 3:51
4. „Hey Baby (Drop It to the Floor)“ (feat. T-Pain) 3:54
5. „Pause“   3:00
6. „Come N Go“ (feat. Enrique Iglesias) 3:50
7. „Shake Señora“ (feat. T-Pain & Sean Paul) 3:34
8. International Love(feat. Chris Brown) 3:47
9. „Castle Made of Sand“ (feat. Kelly Rowland & Jamie Drastik) 3:48
10. „Took My Love“ (feat. RedFoo, Vein & David Rush) 4:29
11. „Where Do We Go“ (feat. Jamie Foxx) 3:50
12. „Something for the DJs“   3:04

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki