Fandom

Popmusik Wiki

Nothing but the Beat

274Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Nothing but the Beat
Cover
Studioalbum von David Guetta
Veröffentlichung
26. August 2011
Aufnahmejahr
2010-2011
Label
Virgin (EMI)
Format
CD, LP
Genre
House, Dance, Hip-Hop
Anzahl der Titel
12
22 (Deluxe Edition)
Laufzeit
41:42 (CD 1)
45:24(CD 2)
Produktion
Afrojack, Avicii, David Guetta, Black Raw, Frédéric Riesterer, Giorgio Tuinfort, Sandy Vee
David Guetta Album-Chronologie
Pfeil Icon links.png
“One Love”
(2009)
Singleauskopplungen
2. Mai 2011 Where Them Girls At
27. Juni 2011 Little Bad Girl
27. September 2011 Without You
9. Dezember 2011 Titanium
30. Januar 2012 Turn Me On
26. März 2012 The Alphabet
2. Mai 2012 I Can Only Imagine
21. August 2012 She Wolf (Falling to Pieces)
15. November 2012 Just One Last Time
22. März 2013 Play Hard
Promo-Singles
15. August 2011 Lunar
22. August 2011 Night of Your Life
Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Paramfehler

Nothing but the Beat ist das fünfte Studioalbum von dem französischen DJ David Guetta. Das Album wird am 26. August 2011 von dem Label Virgin Records (EMI) veröffentlicht. Das Album enthält Musiker aus den Genren R&B, Hip-Hop und Pop, wie Flo Rida, Nicki Minaj, Taio Cruz, Snoop Dogg, Usher, Lil Wayne und Jessie J.

Singles Bearbeiten

Die erste Singleauskopplung Where Them Girls At, mit Flo Rida und Nicki Minaj wurde am 2. Mai 2011 veröffentlicht. Das Lied erreichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz jeweils die Platzierungen 5, 3 und 3. In den Vereinigten Staaten und dem Vereinigtem Königreich jeweils Platz 14 und 3.

Die zweite Single Little Bad Girl, mit Taio Cruz und Ludacris wurde am 27. Juni 2011 veröffentlicht. In Deutschland und Österreich erreicht das Lied Platz 5. In der Schweiz und dem Vereingtem Königreich Position 11 und 13.

Am 9. Dezember wurde die dritte Singleauskopplung „Titanium“, mit Sia Furler veröffentlicht. Das Lied erreichte in Deutschland und Österreich jeweils Platz 5 und 3 der Singlecharts. Am 30. Januar 2012 erschien die vierte Single „Turn Me On“, mit Nicki Minaj. In den USA erreichte der Song Platz 4 der Singlecharts. In Deutschland und Österreich jeweils Position 35 und 16.

Am 15. und 22. August 2011 wurden die Pormo-Singles „Lunar“ (mit Afrojack) und „Night of Your Life“ (mit Jennifer Hudson) veröffentlicht. [1][2]

Titelliste Bearbeiten

CD 1
Nr. Titel Länge
1. Where Them Girls At(feat. Flo Rida & Nicki Minaj) 3:14
2. Little Bad Girl(feat. Taio Cruz & Ludacris) 3:12
3. „Turn Me On“ (feat. Nicki Minaj) 3:19
4. Sweat(vs. Snoop Dogg) 3:15
5. „Without U“ (feat. Usher) 3:28
6. „Nothing Really Matters“ (feat. will.i.am) 3:39
7. „I Can Only Imagine“ (feat. Chris Brown & Lil Wayne) 3:29
8. „Crank It Up“ (feat. Akon) 3:12
9. „I Just Wanna Fuck“ (feat. Timbaland & Dev) 3:23
10. „Night of Your Life“ (feat. Jennifer Hudson) 3.41
11. „Repeat“ (feat. Jessie J) 3:27
12. Titanium(feat. Sia Furler) 4:05
Gesamtlänge:
41:44

Deluxe Edition Bearbeiten

Chartplatzierungen Bearbeiten

Charts (2011-12)
Höchst-
position
AU Icon.png Australien (ARIA Charts)
3
BE Icon.png Belgien (Flandern) (Ultratop 50)
2
BE Icon.png Belgien (Wallonien) (Ultratop 40)
1
DK Icon.png Dänemark (Tracklisten)
14
DE Icon.png Deutschland (Media-Control-Charts)
1
FI Icon.png Finnland (YLE)
7
FR Icon.png Frankreich (SNEP)
1
IE Icon.png Irland (Irish Albums Chart)
2
IT Icon.png Italien (FIMI)
4
CA Icon.png Kanada (Canadian Albums Chart)
2
MX Icon.png Mexico (AMPROFON)
3
NZ Icon.png Neuseeland (RMNZ)
3
NL Icon.png Niederlande (MegaCharts)
3
NO Icon.png Norwegen (VG-lista)
5
AT Icon.png Österreich (Ö3 Austria Top 40)
1
PL Icon.png Polen (OLiS)
8
SE Icon.png Schweden (Sverigetopplistan)
19
CH Icon.png Schweiz (Schweizer Hitparade)
1
ES Icon.png Spanien (PROMUSICAE)
1
HU Icon.png Ungarn (Mahasz)
8
UK Icon.png Vereinigtes Königreich (OCC)
2
UK Icon.png UK Dance (OCC)
1
US Icon.png Vereinigte Staaten (Billboard 200)
5
US Icon.png US Dance/Electronic Albums (Billboard)
1
Für Quellen siehe hier

Veröffentlichungen Bearbeiten

Land

Datum Label Format
DE Icon.png Deutschland [3][4] 26. August 2011 Virgin Records (EMI) CD, Vinly LP
UK Icon.png Vereinigtes Königreich [5] 28. August 2011 CD
DK Icon.png Dänemark [6] 29. August 2011
CA Icon.png Kanada [7]
FR Icon.png Frankreich [8][9] CD, Vinly LP
IT Icon.png Italien [10][11] 30. August 2011
US Icon.png Vereinigte Staaten [12] Astralwerks CD

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. amazon.fr (Veröffentlichung der Promo-Single Lunar)
  2. amazon.fr (Veröffentlichung der Promo-Single Night of Your Life)
  3. amazon.de (Veröffentlichung als CD in Deutschland)
  4. amazon.de (Veröffentlichung als Vinly LP in Deutschland)
  5. amazon.co.uk (Veröffentlichung als CD in dem Vereinigtem Königreich)
  6. emi.dk (Veröffentlichung als CD in Dänemark)
  7. amazon.ca (Veröffentlichung als CD in Kanada)
  8. amazon.fr (Veröffentlichung als CD in Frankreich)
  9. amazon.fr (Veröffentlichung als Vinly LP in Frankreich)
  10. amazon.it (Veröffentlichung als CD in Italien)
  11. amazon.it (Veröffentlichung als Vinly LP in Italien)
  12. amazon.com (Veröffentlichung als CD in den Vereinigten Staaten)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki