Fandom

Popmusik Wiki

Kid Ink

274Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Kid Ink
Kid Ink (2012)
Kid Ink (2012)
Allgemeine Informationen
Geburtsname
Brian Todd Collins
Pseudonym
Rockstar
Geboren
1. April 1986
Geburtsort
US Icon.png Los Angeles (Kalifornien)
Genres
Berufe
Rapper
Aktive Jahre
seit 2009
Label
Tha Alumni Music Group, 88 Classic, RCA
Assoziierungen
DJ Ill Will, King Los, Meek Mill, Tyga

Brian Todd Collins (* 1. April 1986 in Los Angeles, Kalifornien), bekannt als Kid Ink, ist ein US-amerikanischer Rapper, Produzent und Songwriter, welcher bei RCA Records unter Vertrag steht. Bisher veröffentlichte Kid Ink zwei Studioalben, ein Extended Play, sowie fünf Mixtapes.

Musikkarriere Bearbeiten

2005–12: Tha Alumni Music Group und Up & Away Bearbeiten

Im Februar 2010 veröffentlichte er sein erstes Mixtape World Tour unter seinem Künstlernamen Rockstar. Dadurch wurde DJ Ill Will aufmerksam, welcher ihn daraufhin unter seinem Label Tha Alumni Group aufnahm. Collins wechselte seinen Künstlernamen von Rockstar zu Kid Ink. Anfang 2011 veröffentlichte er das erste Mixtape, Crash Landing, unter seinem neuen Namen. Das zweite Mixtape Daydreamer erschien im Sommer desselben Jahres. Ein weiteres Mixtape Wheels Up erschien im September desselben Jahres.

Am 12. Juni 2012 veröffentlichte Kid Ink sein erstes Independentalbum Up & Away. Dieses erreichte Platz 20 in den Billboard 200 und verkaufte sich in den Vereinigten Staaten bis zum 18. Oktober 2012 über 45.000 Mal.

seit 2013: Vertrag mit RCA, Almost Home und My Own Lane Bearbeiten

Am 4. Januar 2013 bestätigte Kid Ink, dass er einen Plattenvertrag bei RCA unterzeichnete. Am 22. Januar 2013 seine erste Single “Bad Ass” unter einem Majorlabel, featuring Wale und Make Mill. In den Billboard Hot 100 platzierte sich das Lied auf Platz 90. Am 28. Mai 2013 erschien sein erstes EP Almost Home. Gastmusiker auf dem EP sind unter anderem ASAP Ferg, French Montana, Meek Mill und Wale. In den Billboard 200 platzierte sich die EP in der ersten Woche mit 20.000 verkauften Einheiten auf Position 27. Am selben Tag erschien zudem sie Single “Money and the Power”, welche sich auf Platz 70 in Deutschland platzieren konnte.

Im September 2013 erschien die erste Single “Show Me”, zusammen mit Chris Brown, aus Kid Inks kommenden zweiten Studioalbum My Own Lane. Der Titel konnte sich auf Platz 13 in den Billboard Hot 100 platzieren, in Deutschland auf Position 36. In den Vereinigten Staaten wurde “Show Me” von der RIAA mit der Platin-Schallplatte ausgezeichnet. Das Album My Own Lane erschien am 7. Januar 2014. In den USA konnte es Platz 3 der Albumcharts erreichen. Insgesamt verkaufte sich das Album in den USA bis März 2014 über 113.000 Mal.

Diskografie Bearbeiten

Studioalben Bearbeiten

EPs Bearbeiten

  • 2013: Almost Home

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki