FANDOM


Electro-House (auch Elektro-House oder als Anglizismus: Electro House) ist ein Untergenre der Musikrichtung Techno, das ungefähr Anfang der 2000er Jahre entstand, teilweise im Schwung der Electroclash-Welle. Es ist strukturell verwandt mit House und erlebt seit etwa 2003 weltweit einen Boom.

Merkmale Bearbeiten

Das Genre zeichnet sich durch einen durchgängigen 4/4-Takt und eine distanzierte Ästhetik aus, die durch druckvolle und monotone, melodisch meist sehr einfache Synthesizer-Riffs erreicht wird, die sich oft im mittleren Bassbereich bewegen.

Die verwendeten Sounds in diesen Riffs sind meist Abwandlungen der Sägezahn- und der Rechteckwellenform.

Häufig wird ein Kompressor eingesetzt, wodurch das ohnehin obertonreiche Klangbild noch voller wirkt, und zusätzlich die in anderen musikalischen Bereichen eher unerwünschten Pumpartefakte des Kompressors bewusst benutzt werden, um die Eindringlichkeit des Rhythmus zu verstärken. Electro-House Produktionen pendeln sich zwischen 123 und 130 Beats bpm ein.

Samples und Loops sowie Filtereffekte finden sich selten. Electro-House klingt sehr sauber produziert und hat eine gewisse "Soundkarten-Ästhetik".

Immer seltener wird beim Aufbau der Tracks auf eine Dramaturgie zurückgegriffen. Häufig sind minimalistische Änderungen im Perkussions-Bereich und atmosphärische Steigerungen zum finalen Synth-Riff. Dabei werden Wiederholungen der Synth-Riffs variiert und können einen Höhepunkt erreichen. Lange Melodien und andere komplizierte musikalische Elemente treten im Electro-House eher selten auf. Häufig sind dagegen Anleihen aus dem Minimal Techno, insbesondere verfremdete perkussive Elemente.

Besonders 2008 hat sich eine kommerzielle Richtung des Electro-House etabliert. Sie vereint meist kurze Melodien mit Ohrwurmcharakter sowie Rhythmen mit überdimensioniertem Bass. Diese Richtung hat mit der sonst bestehenden Verwandtschaft des Electro-House zu Techno, Deep- oder Techhouse nur noch wenig zu tun.

Stiltypische Titel Bearbeiten

  • Bodyrox – Yeah Yeah
  • The Ian Carey Project - Get Shaky
  • Global Deejays - The Sound Of San Francisco
  • David Guetta - Love Is Gone
  • Benny Benassi - Satisfaction
  • Guru Josh Project - Infinity 2008 (Klaas Vocal Mix)
  • Michael Mind - Baker Street
  • Alex Gaudino - Watch Out
  • Bob Sinclar - Rock This Party (Everybody Dance Now)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki