FANDOM


Carly Rae Jepsen
Carly Rae Jepsen 2012
Carly Rae Jepsen im Februar 2012
Allgemeine Informationen
Geburtsname
Carly Rae Jepsen
Geboren
21. November 1985 (27 Jahre)
Geburtsort
CA Icon Mission (British Columbia)
Genres
Pop, Pop-Rock, Folk, Indie
Aktive Jahre
seit 2007
Label
Universal Music Canada

Carly Rae Jepsen (* 21. November 1985, in Mission, British Columbia) ist eine kanadische Singer-Songwriterin. Im Sommer 2007 erreichte Jepsen Platz 3 in der kanadischen Castingshow Canadian Idol.

Karriere Bearbeiten

2008-11: Tug of War Bearbeiten

Am 30. September 2008 erschien Jepsens Debütalbum Tug of War. Die Debütsingle ist eine Coverversion des Liedes Sunshine on My Shoulders von John Denver. Die zweite Singleauskopplung Tug of War (2008) bekam in Kanada die Goldene-Schallplatte zertifiziert und erreichte in den kanadischen Singlecharts Position 36. Die vierte Single Sour Candy (2009) ist ein Duett mit dem kanadischen Pop-Rock-Sänger Josh Ramsay.

seit 2012: Curiosity Bearbeiten

Am Valentienstag 2012 (14. Februar) erschien Jepsens erstes Extended Play Curiosity. In den kanadischen Albumcharts debürte das EP auf Platz 6. Die erste Singleauskopplung Call Me Maybe erschien am 20. September 2011 in Kanada, sowie am 22. Februar 2012 als Digital Download in den Vereinigten Staaten. Der Song erreichte in Kanada Platz 1 der Singlecharts, jedoch erst im Februar 2012. In den Vereinigten Staaten erreichte das Lied die Höchstposition.

Auftritte bei Canadian Idol Bearbeiten

  • Top 40 — Breathe (2 AM) (Anna Nalick)
  • Top 22 — Put Your Records On (Corinne Bailey Rae)
  • Top 18 — Sweet Ones (Sarah Slean)
  • Top 14 — Waiting in Vain (Annie Lennox)
  • Top 10 — Inside and Out (Leslie Feist)
  • Top 9 — Georgia on My Mind (Ray Charles)
  • Top 8 — Torn (Natalie Imbruglia)
  • Top 7 — Killer Queen (Queen)
  • Top 6 — Come To My Window (Melissa Etheridge)
  • Top 5 — Chuck E’s in Love (Rickie Lee Jones)
  • Top 4 — My Heart Belongs to Daddy (Ella Fitzgerald), I Got It Bad (and That Ain’t Good) (Mel Tormé)
  • Top 3 — At Seventeen (Janis Ian), White Flag (Dido)

Diskografie Bearbeiten

Alben Bearbeiten

  • 2008: Tug of War
  • 2012: Kiss

Extended Plays Bearbeiten

Singles Bearbeiten

  • 2008: Sunshine on My Shoulders
  • 2008: Tug of War
  • 2009: Bucket
  • 2009: Sour Candy (feat. Josh Ramsay)
  • 2011: Call Me Maybe
  • 2012: Good Time (feat. Owl City)
  • 2012: This Kiss
  • 2013: Tonight I’m Getting Over You
  • 2013: Take a Picture

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki